Kundengruppe: Gast
Deutsch English
Willkommen zurück!
Hersteller
Böker Messer-Manufaktur Solingen
Böker Messer-Manufaktur Solingen
Mehr Artikel »
Böker Messer-Manufaktur Solingen

Böker Rasiermesser "Mother of Pearl" 5/8"

Böker Rasiermesser Mother of Pearl 5/8
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Böker Rasiermesser Mother of Pearl 5/8

Produkteigenschaften

Klingengröße: 5/8"
Klingenkopf: Rundkopf
Klingenmaterial: Karbonstahl
Griffmaterial: Rinderhorn

Produktbeschreibung

Ein Rasiermesser aus der Böker Premium-Selection. Die sehr aufwändig verarbeiteten Hefte werden in der Böker Manufaktur Solingen aus dem vollen Material ballig gefräst und sehen den klassischen Naturmaterialen zum Verwechseln ähnlich. 

Die Intarsien aus Neusilber unterstreichen die aufwendige Fertigung und Veredelung der Hefte und Klingen in Handarbeit.

Die geschliffenen und polierten Schalen der Perlmuscheln waren ein gängiges Währungsmaterial und 
kommen seit langer Zeit bei der Herstellung von Schmuck zum Einsatz. 

Die Hefte aus Perlmutt-Imitat sind im Gegensatz zum Naturmaterial sehr robust und 
harmonieren wunderschön mit der partiellen Vergoldung und der Verzierung des Klingenrückens. 

geliefert wird das Rasiermesser inklusive Böker Echtheitszertifkat und historischer Verpackung.

Griffmaterial: Perlmutt-Imitation
Kopfform: Rundkopf
Klingenbreite: 5/8
Verarbeitung: 24 Karat Gold
Farbe: Weiß


Produktinformation

Lieferzeit: ca. 2-4 Tage
Art.Nr.: RM-BO-140525
Hersteller: Böker Messer-Manufaktur Solingen
159,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Über Böker Messer-Manufaktur Solingen

Seit 1869 fertigt die Heinr. Böker Baumwerk GmbH mit dem bekannten Baumzeichen Messer in Solingen.

Schon im 17. Jahrhundert arbeitete die kleine Fabrik der Familie Böker im Schatten eines Kastanienbaums in Remscheid. Mit den Jahren kam der Erfolg und die Produktionspalette wurde erweitert. 1829 nahmen die Brüder Hermann und Robert Böker die Produktion von Säbeln auf. Schon früh nahm die Firma Böker die Globalisierung in den Angriff, Herrmann Böker wanderte aus und gründete in New York die H. Boker & Co, während Robert Böker nach Canada ging und eröffnete später eine Filiale in Mexico, die heute noch existiert.

Der in Deutschland verbliebene Heinrich Böker wählte dann bei der Gründung der Heinr. Böker & Co den alten Kastanienbaum als Logo.

Nach den Wirren des Krieges wurde in den 1960 Jahren die Boker USA an den Scherenhersteller Wiss & Son verkauft, der wiederum an die Cooper Industries veräußert wurde. Mit Hilfe dieses multinationalen Konzerns konnte der deutsche Zweig der Bökers seine Produktion rationalisieren.

So ist Böker weltweit und insbesondere auf dem amerikanischen Markt stark vertreten und ist heute einer der Innovationsführer für hochwertige Sport- und Sammlermesser. Bei den handgefertigten Rasiermessern verbreitere Böker sein Angebot durch die Wiedereinführung verschiedener Kopfformen, sowie Neuauflagen alter Rasieremessermodelle.
Böker Messer-Manufaktur Solingen